Pfle­ge ist in unse­rem heu­ti­gen Leben all­ge­gen­wär­tig! Ob jung oder alt — für uns alle gilt: Im Lau­fe unse­res Lebens wer­den wir immer wie­der in Situa­tio­nen kom­men, in denen wir auf Pfle­ge ange­wie­sen sind. Dabei erwar­ten wir die best­mög­li­che Betreu­ung. Die Erfül­lung die­ser Erwar­tung wird für die Pfle­ge­hei­me immer schwie­ri­ger, da der Bedarf an Pfle­ge­kräf­ten ange­sichts demo­gra­phi­scher Ver­än­de­run­gen deut­lich höher ist als das zur Ver­fü­gung ste­hen­de Per­so­nal.

Ein grundlegender
Strukturwandel in der Lebenswelt
Pflege ist notwendig.

Im Sin­ne einer bedarfs­ori­en­tier­ten und inte­grier­ten Ver­sor­gung gilt es, bes­se­re Arbeits- und Aus­bil­dungs­be­din­gun­gen zu schaf­fen und den Pfle­ge­be­ruf attrak­ti­ver zu gestal­ten. Im Zuge des­sen liegt der Fokus auf einer bes­se­ren Unter­stüt­zung der Arbeits­kräf­te. Gleich­zei­tig hat der Gesetz­ge­ber mit dem Prä­ven­ti­ons­ge­setz auch den Grund­stein für die Gesund­heits­för­de­rung der Pfle­ge­heim­be­woh­ner gelegt, da auch Pfle­ge­be­dürf­ti­ge unab­hän­gig ihrer Ein­schrän­kun­gen über för­der­ba­re Gesund­heits­po­ten­zia­le ver­fü­gen.

Unser Ziel ist
es gemein­sam mit Ihnen

  • alle wich­ti­gen Betei­lig­ten in das Gesund­heits­pro­gramm mit­ein­zu­be­zie­hen
  • die Gesund­heit aller Berufs­grup­pen und der Bewoh­ner im Pfle­ge­heim zu för­dern
  • die Füh­rungs­kräf­te beim „gesun­den Füh­ren“ zu unter­stüt­zen
  • die Beschäf­tig­ten fit­ter für die Her­aus­for­de­run­gen des Berufs­all­tag zu machen
  • die Gesund­heit der Pfle­ge­heim­be­woh­ner zu erhal­ten
  • Ver­hält­nis- sowie Ver­hal­tens­än­de­run­gen zu erzie­len
  • Wis­sen durch Work­shops und Fach­vor­trä­ge zu ver­mit­teln
  • die indi­vi­du­el­len Res­sour­cen der Beleg­schaft aus­zu­schöp­fen
  • die Gesund­heit nach­hal­tig zu för­dern
  • Kran­ken­stän­de zu redu­zie­ren
  • die Attrak­ti­vi­tät des Pfle­ge­be­ru­fes zu erhö­hen
  • den Pfle­ge­kräf­ten als Ansprech­part­ner zur Sei­te zu ste­hen

Vorteile eines
BGM in der Pflege

  • Ver­bes­se­rung von Gesund­heit, Leis­tungs­fä­hig­keit und Moti­va­ti­on aller Beschäf­tig­ten
  • Mini­mie­rung von Fluk­tua­ti­on und Kran­ken­stän­den
  • Ver­bes­se­rung des Arbeits­kli­mas
  • Stär­kung der Mit­ar­bei­ter­bin­dung
  • Erhö­hung der Arbeit­ge­ber­at­trak­ti­vi­tät
  • Erhö­hung der Stand­ort­at­trak­ti­vi­tät für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge

Unsere Leistungen

Es wer­den ver­schie­de­ne Modu­le und Work­shops ange­bo­ten, aus denen Sie ein­zel­ne Maß­nah­men aus­wäh­len und kom­bi­nie­ren kön­nen. Spe­zi­el­le Maß­nah­men für:

  • Füh­rungs­kräf­te, Pfle­ge­heim­lei­ter sowie Pfle­ge­dienst­lei­ter
  • Pflege‑, Küchen‑, und Ver­wal­tungs­per­so­nal
  • Pfle­ge­heim­be­woh­ner

Die Maß­nah­men für die „Füh­rungs­ebe­ne“ sind auf die Mit­ar­bei­ter­füh­rung, Kom­mu­ni­ka­ti­on und das Kon­flikt­ma­nage­ment aus­ge­rich­tet. Die Inhal­te des Pfle­ge­per­so­nals spe­zi­ell auf die Kate­go­ri­en Ernäh­rung, Stress und Bewe­gung. Pfle­ge­heim­be­woh­ner pro­fi­tie­ren von Ange­bo­ten zum Erhalt der kör­per­li­chen und geis­ti­gen Fit­ness.